01.12.13 Zwei gemütliche Termine zum Advent

Liebe Menschen des Geschehens, am Sonntag kann man zuhören und mitmachen!

Zuerst trifft sich wieder ‚das lesewesen‘ von 15 bis 18 Uhr für Literatur und Tee. Was wir lesen wollen ist noch unklar – bringt gerne Bücher mit!
Danach (19 – 22 Uhr) startet die offene Jamsession durch – juhuu! Sie ist unprofessionell und freut sich auf einen enspannt-gemütlichen Groooooooove.

Sonntag, 17.11, 15 Uhr: Das Lesewesen

Offene Leserunde im HanDstand und moral. Diesmal mit ‚Leonce und Lena‘ von Georg Büchner.

+

Am Sonntag, den 17. November, beginnt unsere erste offene Leserunde: Jujee! Es gibt viel Warmes, Süßes, zu Hören und zu Lesen – es gibt winterliche und literarische Gemütlichkeit. schön. Wir freuen uns auf weitere Leser_innen & Hörer_innen!

WICHTIG: selbstgemachte mitgebrachte Kuchen werden freudig entgegen genommen und gegessen.

Donnerstag, 14.11., 19 Uhr: Treffen zu Psychiatriekritik

Nicht diesen (wie hier kurz fälschlicherweise stand), sondern nächsten Donnerstag gibt es im HanDstand&moral ein Treffen für alle, die sich kritisch mit der Institution „Psychiatrie“ auseinandersetzen möchten. Hier der Einladungstext:

„Liebe Freunde,
hiermit möchte ich alle Interessierten am Thema Antipsychiatrie / Psychiatriekritik einladen. Vor allem auch die, denen ein fröhliches Leben vorenthalten wird durch Arztzwang und Pharmaindustrie. Wir wollen uns kennenlernen und schauen was für Motivationen vorhanden sind.

Eingeladen sind alle Nichtprofis und Profis – da gibt es keinen Unterschied.

In Leipzig gibt es bisher leider keine Gruppe die sich der anti-psychiatrischen Arbeit widmet. Wir hoffen dies mit unserem Treffen ändern zu können. Solange wir in einer Gesellschaft leben, die mit Medikamenten und Zwangsmaßnahmen ihre „Normalität“ aufrecht erhält, sind wir alle potentielle Betroffene!“