Sa. 25.3.17 – 17 Uhr – Lesung: „Grüne Braune. Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von Rechts“

Das schwarzwurzel-Kollektiv läd ein:

Im Rahmen des Lesefestivals ‚Leipzig liest‘ veranstalten wir eine Lesung mit Peter Bierl, der sein Buch „Grüne Braune. Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von Rechts“ vorstellen wird.

„Seit Jahren versuchen militante Neonazis und rechte Ideologen mit ökologischen Themen zu punkten. […] Zumal Umweltschutz traditionell ein Thema der Rechten ist.
Die Lebensreformer und Heimatschützer des Kaiserreichs und der Weimarer Republik waren überwiegend konservativ bis völkisch-antisemitisch. Ideen und Personen aus diesem Spektrum prägten noch die moderne Ökologiebewegung und die Gründungsphase der Grünen. Die Biozentristen und Tiefenökologen, die sich im Umfeld von Protestbewegungen der 1970er Jahre entwickelten, verbinden Esoterik mit prinzipieller Menschenfeindlichkeit. Sie agitieren gegen Einwanderung und eine angebliche Übervölkerung. Parolen der Neuen Rechten gegen Homogenisierung, für kulturelle Differenz und ein Recht auf Heimat sind längst in linke und ökologische Diskurse eingegangen.“
[aus der Buchbeschreinbung des Verlags]

Und so erreichen sie auch uns als Bioladen-Kollektiv gelegentlich über ausgelegte Flyer und ähnliches. Anlaß für uns, uns diesem Thema im Rahmen einer Veranstaltung zu widmen.

Mehr Infos zum Buch

Der Eintritt ist frei. Getränke gegen Spende werden angeboten.

Advertisements