Do. 6.9 // 19 Uhr // Vortrag und Diskussion – Neuorientierung von Wirtschaftswissenschaften an der Cusanus-Hochschule

„Worum geht ́s? 10 Jahre nach der großen Wirtschaftskrise steht
deutschlandweit auf Kongressen, im Deutschlandfunk und der Tagespresse eine
Frage im Raum: „Wie hat sich die Wirtschaftswissenschaft verändert?“ – An der
Mosel steht seit 2015 eine komplett neue „Hochschule für Querköpfe“ (FAZ 2017),
mit dem Ziel die Ökonomie neu zu erfinden.“
„Am Beispiel der neuen Bachelor- und Master-Studiengänge in Ökonomie soll an der
Cusanus Hochschule gezeigt werden, dass und wie Wirtschaftswissenschaft
kritisch, plural und reflexiv studiert werden kann. Im Anschluss ist der Raum offen
für Diskussion zur Neuorientierung der Wirtschaftswissenschaften jenseits des
üblichen Lehrbuchkanons und blinder Wachstumsorientierung.
Zur Frage: Wie wollen wir heute Ökonomie studieren?“

Wer? Florian Rommel begleitet den Hochschulaufbau seit 2014, hat den Master
in Ökonomie studiert und promoviert nun zu „Pluraler Ökonomik“.

Alle Neugierigen und Interessierten am Studium an der Cusanus Hochschule und an
ökonomischer Bildung sind herzlich willkommen!

Informationen: http://www.cusanus-hochschule.de

6. September 2018 | 19:00 bis 20:30 Uhr
Handstand und Moral, Merseburger Str. 88b. Leipzig

Advertisements